Basis-Rezept: Kartoffelstampf in vielen Varianten – für die ganze Familie

Selbstgemachter Kartoffelstampf (oder etwas feiner als -püree) eignet sich hervorragend als Basis-Rezept und Beilage für viele Gerichte. Kartoffelstampf ist besonders bei den Kleinen beliebt – so kann man diesen geschickt mit verschiedenen Gemüsesorten kombinieren und viele Gemüsesorten „unterjubeln“. Der Vorteil: Man kann im Grunde jeden Tag eine andere, jeweils sehr gesunde Variante Gemüsestampf auf den Tisch bringen und es wird nicht zwingend langweilig. Besonders bei Kindern, die Püree lieben, bringt man so nährstoffreiche Abwechslung auf den Teller. Und: Es geht einfach und schnell.

Wer möchte, brät sich etwas Speck und Zwiebeln dazu (wie auf dem Foto). Zu diesem Gemüsestampf lässt sich aber vor allem jede Art von Fisch- und Fleischgericht sowie Salate (zum Beispiel Gurkensalat) kombinieren.

Zutaten für das Basis-Rezept (für 4 Personen):

400 g Kartoffeln (vorwiegend festkochend)
50 g Butter
etwas Wasser
Salz nach Belieben (nur in sehr geringen Mengen für Kinder)
Muskat (nicht für Kinder unter 3 Jahren)

Zusatz-Gemüse nach Wahl (bei 400 g Kartoffeln + 400 g oder + 200/200 g etc.; die angegebenen Gemüse sind ebenfalls kombinierbar untereinander):

Möhren
Pastinaken
Kohlrabi
Blumenkohl
Erbsen

Zubereitung:
Die Kartoffeln und das Zusatzgemüse in handliche Würfel schneiden und zusammen ca. 20 Min. weich kochen (außer: Erbsen erst kurz vor Ende des Kochvorgangs hinzugeben). Dann mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer das Gemüse mit etwas Wssser zerdrücken, die Butter unterheben und nach Belieben salzen und mit Musakt verfeinern. Für Kinder unter 3 Jahren vorher dem Würzen eine kleine Portion abteilen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s